Stadführungen in Neuss Spannende Themen für Neusser und Besucher
In Neuss und um Neuss ...
Die geschulten Gästeführer nehmen Sie mit auf unterhaltsame und informative Stadtrundgänge, die Ihnen das faszinierende Wechselspiel zwischen mittelalterlicher Stadt, innerstädtischer Hafenanlage und neuzeitlicher Architektur zeigen.

Ob für Einzelreisende oder Gruppen, für Familien, Vereine, Schulen oder Firmen, Neuss hat für jeden den passenden Rundgang parat. Die Führungen sind für Neusser genauso spannend wie für Besucher der Stadt. Schauen Sie sich die Themen an.

Die Basilika St. Quirin
Das Wahrzeichen der Stadt Neuss
Die Basilika St. Quirin zählt zu den ältesten Sakralbauten am Niederrhein und zeichnet sich durch seine unvergleichbare Silhouette aus. In sachkundiger Begleitung erfahren Sie viel Wissenswertes über die Baugeschichte, den Quirinusschrein und die Insignien der von Papst Benedikt XVI. zur Basilica minor ernannten Kirche.
 
Stadführungen in Neuss Neusser Geschichte:
Sprichwörtlich erklärt

Unsere alltägliche Sprache ist durch Sinnsprüche und sprichwörtliche Redensarten geprägt. Wir verwenden sie oftmals ohne den eigentlichen Ursprung, die Bedeutung und den Gebrauch zu kennen.

Diese Führung geht ihnen auf den Grund. In anschaulicher und humorvoller Weise werden für die Erläuterungen historische Ereignisse der Neusser Geschichte herangezogen. ‚Mein lieber Scholli‘ – Das wird ein Spaß!















Historische Besonderheiten in der Quirinus-Stadt zu Fuß erkunden
Einen historischen Rundgang durch den mittelalterlichen Kern der Quirinus-Stadt bietet Neuss Marketing. Erfahrene Gästeführer informiert über führt durch die wichtigsten Epochen der Neusser Stadtgeschichte und wartet mit vielen Hintergrundinformationen und Anekdoten auf. Der Weg durch 2.000 Jahre Historie führt u.a. zur Basilika St. Quirin, zum Ältesten Haus der Stadt und zu Abschnitten der mittelalterlichen Stadtbefestigung.
Termine: jeden ersten Samstag im Monat, nicht an Feiertagen

Stadführungen in Neuss

Hafenrundgang Neuss
Wirtschaft, Industrie und Stadtentwicklung rund um den innerstädtischen Hafen
Der Neusser Hafen blickt auf eine jahrhundertelange Tradition zurück. Die Geschichte des Hafens beginnt bereits in römischer Zeit. Danach erlangte er im Mittelalter große Bedeutung als wichtiger Handelsplatz. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wuchs aufgrund der industriellen Mühlen seine wirtschaftliche Strahlkraft in erheblichem Umfang. Heute hat sich der Hafen als zentraler Ansprechpartner für die Logistik, den Handel und die Industrie zur wichtigen logistischen Drehscheibe der Region entwickelt. Alte Speichergebäude, traditionsreiche Mühlenbetriebe und architektonisch ansprechende Städtebauten prägen das gegenwärtige Bild.


Themenstadtführung - Heilige, Hexen, Heldinnen
Die Themenstadtführung von Neuss Marketing steht ganz im Zeichen berühmter Neusser Frauen.
Johanna Etienne, Pauline Sels, Hester Jonas, Luise Pakull ... diese Namen hat fast jeder schon einmal gehört, aber was weiß man tatsächlich über diese Frauen? Sie sind nur einige der zahlreichen weiblichen Persönlichkeiten, die in Neuss lebten oder mit ihrem Wirken die Stadt geprägt haben. Versetzen Sie sich zusammen mit unseren Gästeführern in vergangene Zeiten und begegnen Sie berühmten Frauen auf einem heiteren Spaziergang durch die Straßen der Neusser Innenstadt.

Stadführungen in Neuss


Stadtführung durch St. Marien
Das markante Sakralbauwerk der Marienkirche prägt bis heute das Neusser Bahnhofsviertel. Die um 1900 fertiggestellte Marienkirche sollte in ihrer neugotischen Bauweise ganz bewusst einen Gegensatz zur bis dahin einzigen Kirche in Neuss, St. Quirin, darstellen. Der Kirchturm überragte mit fast 80 m die ganze Stadt und war in der Region damals der höchste Kirchturm.
Neuss Marketing lädt ein, das Gotteshaus bei einer sachkundigen Führung zu erkunden. Gästeführer bringen Interessierten Wissenswertes aus der über 100jährigen Geschichte des neugotischen Gebäudes näher. Im Besonderen werden hierbei die Werke von Hein Minkenberg und Emil Wachter gewürdigt.


Themenstadtführung  - Historisch gewandet - Mode, Macht, Manieren
Mode hat es bereits im römischen Reich und auch im Mittelalter gegeben. Das belegen zeitgenössische Quellen. Seit jeher ist Mode ein Zeugnis des Machtgefüges zwischen den Bevölkerungsschichten. Bedeutsame Handelsleute, Pilger, westliche Herrscher und auch die ordinäre Bevölkerungsschicht hatten ihren eigenen charakteristischen Kleidungsstil. In diesem Zusammenhang zeigen die Gästeführer zwischenmenschliche Umgangsformen au, die untrennbar mit Kleidung und Machtgefüge zu verstehen sind.
 


Evangelisch in Neuss - von Soldaten, Blauköppen und Vertriebenen
Zum 500-jährigen Jubiläum des Thesenanschlags machen wir uns auf die Suche nach evangelischen Spuren im katholischen Neuss.
Diese reichen zurück in das Zeitalter der Reformation und der Wirren des 30-jährigen Krieges. Doch zur Gründung einer evangelischen Gemeinde in Neuss kam es erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts unter französischer Besatzung. Im Laufe ihrer Geschichte sah sich diese zunächst kleine Gemeinschaft immer wieder vor Herausforderungen gestellt, die bis heute Einfluss auf das Gesicht der Gemeinde haben. Prägend wurde vor allem die Betreuung und Integration der Vertriebenen und Flüchtlinge, die nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinde innerhalb weniger Jahre um das Achtfache anwachsen ließen.
 



Weitere Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten

Tourist Information Neuss
Rathausarkaden
Büchel 6
41460 Neuss
Telefon: +49(0)2131-4037795
 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.neuss-marketing.de/tourismus/tourist-information


Öffnungszeiten

Mo – Fr: 9.00 – 14.00 und 14.30 – 18.00 Uhr
Sa:        9.00 – 14.00 Uhr

 

Quelle und Fotos Neuss Marketing GmbH & Co. KG
















 

 

 






































































































































Golfkurse
Golf/Aktuell/News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok