itjob24.de

 Konzerte: Deutsche Kammerakademie Neuss 2018 / 2019Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein
Saison 2019/20 mit neuer Führungsspitze
Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein stellt die kommende Spielzeit vor.

 Isabelle van Keulen & Christoph Koncz
Isabelle van Keulen & Christoph Koncz
Foto Copyright Susanne Diesner

Erstmals mit neuer Führungsspitze präsentierte die Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein (dkn) am Wochenende ihre Spielzeit 2019/20. Nach einer zweijährigen Interimszeit, in der sich die 1978 gegründete Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein gelassen hatte, eine neue Künstlerische Leitung zu finden, sind die Würfel durch eindeutiges Votum des Orchesters gefallen: Isabelle van Keulen bleibt Künstlerische Leiterin des Orchesters. 2018 war die niederländische Geigerin und Bratschistin als Artist in Residence angetreten, um den Klangkörper interimsmäßig zu leiten, wuchs den Musikern bei ihrer Tätigkeit aber derart ans Herz, dass sie sich für ihren Verbleib am Rhein aussprachen. Für das große Orchesterrepertoire hat die dkn mit dem 31 Jahre jungen Christoph Koncz einen vielseitig begabten Chefdirigenten gefunden, der darüber hinaus als Violinsolist, Kammermusiker und Stimmführer bei den Wiener Philharmonikern tätig ist.

Beste Voraussetzungen also für die Zukunft des Orchesters, das im letzten Jahr seinen 40 Geburtstag feierte und sich aus diesem Anlass selbst ein Geschenk gemacht hat: Die im Jubiläumsjahr realisierte Aufnahme von sechs Sinfonien aus der Feder des Komponisten François-Joseph Gossec, die der Klangköper unter dem Stab von Simon Gaudenz interpretierte, erscheint im Juni 2019 beim Label cpo.

Das Programm 2019/20, das Martin Jakubeit vorstellte, kann sich mit seiner dkn-typischen Mischung aus klassischem Konzertrepertoire, lohnenden Raritäten und spannenden zeitgenössischen Tendenzen sehen und vor allem hören lassen: Eine Uraufführung steht im Zentrum des von Isabelle van Keulen geleiteten Konzerts am 27. Oktober: Bernd Franke hat unter dem Titel ARKA eine Komposition für chinesische Pipa, Oboe, Streicher, Pauke und Schlagzeug geschrieben, das von der aus Schanghai stammenden Pipa-Virtuosin Ya Dong uraufgeführt wird. Flankiert wird ARKA durch die „Metamorphosen“ und die Sextett-Einleitung aus „Capriccio“ von Richard Strauss. Unter dem passenden Titel „Reunion“ kommt der ehemalige Chefdirigent der Kammerakademie Lavard Skou Larsen am 24. November zurück ins Zeughaus, um Werke von Mozart, Chopin und Lekeu in einen Dialog mit zeitgenössischen Klängen von Diego Conti zu bringen. Am 15. Dezember treffen im Weihnachtskonzert Händel, Mozart und Bach auf den „schwedischen Händel“ Johan Helmich Roman sowie auf Kompositionen von Alec Roth (* 1948) und Thea Musgrave (* 1928) – ein Programm, das auf ausdrücklichen Wunsch der Orchestermusiker unter der Leitung des Oboisten Nicholas Daniel stattfinden wird. Christoph Koncz gibt dann am 16. Februar 2020 sein Einstands-Konzert mit einem Haydn- und Mozart-Programm. Dass dabei auch Haydns Abschiedssinfonie erklingt, ist fraglos ein Zeichen, dass der neue Chefdirigent der Neusser Humor hat. Am 15. März schließlich folgt ein Konzert unter Leitung des Cellisten Marc Coppey mit Werken von Beethoven, Schumann und Méhul. Isabelle van Keulen wird am 18. April ihr eigenes Ensemble mit der dkn zusammenbringen, um die Inspirationen zu beleuchten, die Tango-Komponist Astor Piazzolla aus Werken seines Lehrers Ginastera und der Musik Johann Sebastian Bachs empfing. Der festliche Abschluss der Saison steht dann unter dem Motto Norwegen. Zum Nationalfeiertag des skandinavischen Landes feiert das Orchester am 17. Mai 2020 zusammen mit dem norwegischen Violinisten Henning Kraggerud die Musik des europäischen Nordens.


Weitere Informationen: www.deutsche-kammerakademie.de






Quelle: Pro Classics GbR
Copyright: Daniel Ziegert  / Susanne Diesner










































































































































Golfkurse
Golf/Aktuell/News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok