itjob24.de

Stadtfest: 19. Düsseldorfer FrankreichfestFest der deutsch-französischen Freundschaft
19. Düsseldorfer Frankreichfest
Das Savoir-vivre genießen beim größten Fest der deutsch-französischen Freundschaft.

Termin: 05.07.2019 . 07.07.2019

Düsseldorf schreibt Europa wieder ganz groß: Wer unser Nachbarland erleben und das berühmte französische Lebensgefühl genießen möchte, kommt vom 5. – 7. Juli beim 19. Düsseldorfer Frankreichfest erneut auf seine Kosten.

Stadtfest: 19. Düsseldorfer Frankreichfestv.l.n.r.: Dr. Klaus Gutberlet, Autohaus Ulmen.Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, Dr. Olivia Berkeley-Christmann, Generalkonsulin der Republik Frankreich in Deutschland und Leiterin des Institut Français Düsseldorf und Köln, Boris Neisser vom Veranstalter Destination Düsseldorf und Axel Bäumer, Leiter Externe Kommunikation TARGOBANK AG.

Das Fest der deutsch-französischen Freundschaft ist das größte seiner Art in Deutschland: Rund 120 Aussteller sorgen für französisches Flair an Burgplatz, Rheinuferpromenade und im Innenhof des Rathauses. 2019 erstreckt sich la grande fête française auf einer Gesamtlänge von knapp einem Kilometer und erreicht damit fast die Rheinkniebrücke (Höhe Mannesmann-Hochhaus). Erwartet  werden über 100.000 Besucher. Kulinarische Köstlichkeiten, französische Produkte und ein original französisches Musikprogramm gehören ebenso zum festen Bestandteil der Veranstaltung wie der Empfang der französischen Generalkonsulin, der auch in diesem Jahr wieder vor der offiziellen Eröffnung im Innenhof des Rathauses stattfindet. Veranstalter des Frankreichfestes ist die Destination Düsseldorf, eine Wirtschaftsvereinigung mit rund 160 Mitgliedsunternehmen aus Düsseldorf und Region.

Französische Top-Acts im Innenhof des Rathauses
Herz des Frankreichfestes ist der Innenhof des Rathauses mit dem Bühnenprogramm sowie verschiedenen Gourmet-Ständen, u.a. von Café de Bretagne, Les Halles St. Honoré , der Sansibar by Breuninger und der Brasserie La Vie des Holiday Inn-Hafen.

Hier lässt sich nicht nur wunderbar schlemmen, sondern auch ein vielfältiges Musikprogramm mit bekannten französischen Acts erleben: Etwa Dom Colmé. Der aus Metz stammende Künstler gilt als Urgestein des französischen Chansons, wobei Pop- Einflüsse und afro-amerikanischer Soul seine Musik und seinen ganz persönlichen Stil prägen. Dom Colmé lässt einen Raum entstehen, der intim und magisch zugleich ist und das Publikum komplett in seinen Bann zieht. (Sa., 6.7., 20.30 Uhr). Am Sonntag können sich die Besucher auf den Auftritt von Moi et les autres freuen (7.7., 16.15 Uhr). Deutschlands beste französische Swing-Chanson-Band präsentiert zum zehnjährigen Jubiläum ihr neues Album „Départ“. Der Titel steht sinnbildlich für das Thema Aufbruch. Passend dazu erzählen die Musiker während des Konzerts ihre musikalischen Geschichten und nehmen ihr Publikum in packender Art mit auf die Reise. Am Freitagabend (5.7., 20.30 Uhr) präsentiert Air France den Top Act: L.E.J – kurz für Lucie, Élisa und Juliette – zaubern einen harmonischen Augen- und Ohrenschmaus auf die Bühne: Klassischer Einfluss, Weltmusik, Rap und Pop vereint in Musik und Gesang, kombiniert mit dem coolen Stil der Sängerinnen. In Frankreich sind L.E.J längst Megastars und wollen nun mit ihrem neuen Album „Poupées russes“ auch in Deutschland die Charts stürmen.

„Im Jahr des 30jährigen Bestehens unserer Wirtschaftsvereinigung wollten wir bei unseren Veranstaltungen mit besonderen Top Acts ein Zeichen setzen. Ich freue mich sehr, dass uns das mit L.E.J beim Frankreichfest gelungen ist. Die drei Sängerinnen gehören momentan zu den erfolgreichsten Bands in Frankreich und für ihr Konzert in Düsseldorf haben wir bereits Ticketanfragen aus Süddeutschland und der Schweiz. Nur im Innenhof des Rathauses können die Besucher des Frankreichfestes das vielfältige Musikprogramm erleben, die anderen Bereiche bleiben der Kulinarik, den Regionenpartnern und dem sonstigen Produktangebot vorbehalten“, sagt Boris Neisser vom Veranstalter Destination Düsseldorf. Vorverkaufstickets für den Rathausinnenhof sind an den Tourismusinformationen Hauptbahnhof und Altstadt erhältlich.

Regionenpartner und kulinarische Highlights
Das Elsass stellt sich mit zahlreichen Ständen kulinarisch und touristisch vor, ebenso wie die Bretonische Riviera. Ein Beispiel dafür, dass auch  länderübergreifende Kooperationen die bedeutende deutsch-französische Beziehungsachse stärken, ist das Städtenetz QuattroPole, das sich mit den Städten Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier erneut auf dem Fest präsentiert.

An der Rheinuferpromenade empfängt der französische Gourmet-Wochenmarkt Les Saveurs de France mit landestypischen Spezialitäten an rund 25 Ständen die Besucher: Käse aus der Auvergne, Wurstwaren aus Savoyen, Olivenöl und Tapenade aus der Provence und vieles mehr.

Aus Burgund kommt nicht nur der weltbekannte Wein, sondern auch eine besondere Delikatesse für Gourmets: Weinbergschnecken. Die weiteste Anfahrt zum Frankreichfest hat Pierre Fabre von der Domaine Gayrard: er reist mit seinen Weinen extra aus Toulouse nach Düsseldorf. Maman Martha serviert Speisen aus den französisch sprechenden Ländern Afrikas; der originelle Aussteller Aïl, Aïl , Aïl La Gousse kommt erstmalig aus Südfrankreich an den Rhein und hat Knoblauch aller Art im Angebot. Ihr Debut auf dem Frankreichfest geben Barrique Düsseldorf mit Feinkost und Weinen, das Bistro EssArt mit kulinarischen Köstlichkeiten wie Hummer auf Champagnerschaum und La Passion du Vin mit einer großen Weinauswahl und französischen Spezialitäten.

Buntes Unterhaltungsprogramm
Zahlreiche Stände mit französischer Literatur und Lifestyleprodukten runden das Angebot ab: von maritimen Lampen über Kunstdrucke und Bekleidung (bretonische Streifenpullis) bis hin zu Lavendelgestecken und Seifen aus Marseille. Für sportliche Unterhaltung sorgt die beliebte Boule-Bahn. Im Bibliobus, der rollenden Bibliothek des Institut Français, lassen sich französische Bücher, CDs und DVDs zu einem Schnäppchenpreis von ein bis zwei Euro erwerben. Zudem präsentiert sich das französische Kulturinstitut mit einem Franco-Quiz und einem « Speak-Dating » - kurzweiligen Sprachkursen, die in sieben Minuten das Basisvokabular für den nächsten Frankreichurlaub vermitteln. Die Ziehung der Tombola mit wertvollen Produkten findet in diesem Jahr am Sonntagnachmittag statt (7. Juli, 14.15 Uhr). Als Hauptgewinn lockt eine Woche Urlaub im Club Med in den französischen Alpen im Wert von ca.5.000 Euro.




TARGOBANK und Autohaus Ulmen als Partner
„Es ist unser erklärtes Ziel, das Frankreichfest mit authentischen Regionenpartnern, einem vielfältigen Bühnenprogramm und dem großen kulinarischen Angebot stetig qualitativ weiter zu entwickeln“, so Neisser. „Besonderer Dank gilt unseren zahlreichen Partnern, ohne deren Unterstützung dies nicht möglich wäre.“ So ist die TARGOBANK zunächst für drei Jahre Partner der Veranstaltung. Da die Bank offizieller Partner des DFB-Pokals ist, wird an ihrem Stand auf dem Frankreichfest in diesem Jahr der Fußball im Mittelpunkt stehen. Bei einem Gewinnspiel locken u.a. Karten für das DFBPokalfinale 2020 als Hauptpreis. Kinder dürfen sich auf ein buntes Programm mit einem Luftballonkünstler freuen und werden geschminkt. Auch die französischen Automarken Peugeot und Citroën werden prominent vertreten sein, wenn sich die Altstadt in „Petit Paris“ verwandelt: Hauptsponsor des Frankreichfestes ist das Autohaus Ulmen. Die Marke Citroën feiert zudem ihr 100jähriges Bestehen in Deutschland auf dem Düsseldorfer Frankreichfest. Zu den weiteren Partnern zählen unter anderem der Wurstspezialitätenhersteller Aoste, Total und die Brauerei Bolten.

150 französische Oldtimer auf dem Burgplatz
Im Rahmen des Frankreichfestes findet zudem die „Tour de Düsseldorf“ statt, mit 150 Oldtimern das größte Treffen ausschließlich französischer Klassiker in Deutschland. Was 2001 zunächst mit einer Wette begonnen und 2002 seinen Anfang genommen hatte, lockt nun jedes Jahr automobile Raritäten in die Düsseldorfer Altstadt – darunter Bugattis, Rosengarts, die legendäre DS („Göttin“) oder den als „Gangsterauto“ bekannten Citroën Traction Avant. Die Rundfahrt führt in diesem Jahr am 6. Juli Richtung Bergisches Land. Die Preisverleihung für die Gewinner der Rallye findet am 7. Juli auf dem Burgplatz statt.


Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Die Eröffnung ist am Freitag, 5. Juli 2019, um 18.15 Uhr im Innenhof des Rathauses.

Öffnungszeiten Innenhof des Rathauses: Nur hier gibt es das Bühnenprogramm!
- Freitag, 5. Juli, 18.00 bis 22.00 Uhr
- Samstag, 6. Juli, 13.00 bis 22.00 Uhr
- Sonntag, 7. Juli, 12.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt für den Innenhof des Rathauses:
- Freitag: 8,00 Euro
- Samstag: 6,00 Euro
- Sonntag: 5,00 Euro
Vorverkauf in den Tourismusinformationen Hauptbahnhof und Altstadt

Öffnungszeiten Burgplatz, Taxiplatz und Rheinufer:
- Freitag, 5. Juli, 16.00 bis 22.00 Uhr
- Samstag, 6. Juli, 10.00 bis 22.00 Uhr
- Sonntag, 7. Juli, 10.00 bis 18.00 Uhr

Für den reibungslosen Ablauf vor und hinter den Kulissen sorgt in bewährter Form die Agentur
Schlieter & friends, die erneut für die Organisation verantwortlich ist.

Weitere Informationen unter: www.duesseldorfer-frankreich-fest.de.


Quelle und Fotos: Destination Düsseldorf

 

 





v.l.: Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, Dr. Olivia Berkeley-Christmann, Generalkonsulin der Republik Frankreich in Deutschland und Leiterin des Institut Français Düsseldorf und Köln, Boris Neisser vom Veranstalter Destination Düsseldorf, Axel Bäumer, Leiter Externe Kommunikation TARGOBANK AG und Dr. Klaus Gutberlet, Autohaus Ulmen.






































































































































Golfkurse
Golf/Aktuell/News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok