itjob24.de

Orange Blue
White| Weiss
She’s got that light“ – mit dieser vergoldeten Single stürmte das Pop-Duo ORANGE BLUE im Jahr 2000 die Deutschen Charts.
Amazon.de

Zu ihrem 20-jährigen Bühnenjubiläum bringen nun Sänger Volkan Baydar und Pianist Vince Bahrdt als ORANGE BLUE Mitte Februar 2020 das lang erwartete, erste Doppelalbum ihrer Karriere heraus 


Orange Blue White| WeissWHITE | WEISS, auf dem die Hälfte der Songs in deutscher und die andere Hälfte in – für ORANGE BLUE gewohnter – englischer Sprache geschrieben und gesungen sind.
Auf WHITE | WEISS verewigen beide Multiinstrumentalisten 35 Tracks, die sie in den letzten Jahren geschrieben und selbst produziert haben. Ende Mai 2019 gaben sie zeitgleich zur ersten Singleauskopplung ‚Love is here‘ im Hamburger St.Pauli Theater mit 20 Musikern auf der Bühne ein über dreistündiges, restlos ausverkauftes Konzert mit ersten Songs aus WHITE | WEISS, die sie Ende 2020 als Live-Mitschnitt veröffentlichen werden.

Nun feiern sie ihre neuen Werke am Tag der Album-VÖ, dem Valentinstag 2020, zu ihrem 20jährigen Jubiläum an dem Ort ihres allerersten Konzerts im Jahr 2000: in der legendären Großen Freiheit 36.

DAS DOPPEL-ALBUM
In der heutigen Zeit mit einem 35 Songs umfassenden Album in die Öffentlichkeit zu treten mag ungewöhnlich anmuten – doch Bahrdt und Baydar unterstreichen damit ihren an sich selbst gestellten Anspruch: ein Werk wird erst veröffentlicht, wenn es sich gut anfühlt.

Auf dem ersten Teil, dem englischen „White“, beweisen sie einmal mehr ihre große musikalische Klasse und bewegen sich leichten Fusses in der Welt der internationalen Popmusik. Der Start mit ‚Love is here‘ mutet gleich wie ein Nachfolger des legendären ‚She’s got that light‘ aus dem Jahr 2000 an, nur eben moderner – und frischer – produziert. Eine Hymne, die mit Baydars ausdrucksstarkem Gesang in eine außergewöhnliche Intensität hineinwächst. Mit ‚If I was your man‘ bewegen sich ORANGE BLUE in einer von Akusikgitarre dominierten, unpretentiösen Singer-Songwriter-Welt, während in ‚You are my life‘ das Flügelhorn sanft in enger Eintracht mit den jazzigen Akkorden dahinfliesst. Die Neuauflagen der beiden größten ORANGE BLUE Hits ‚She’s got that light‘ und ‚Can somebody tell me who I am‘ werden jeweils in einer „white version“ gänzlich und erfrischend nackt – nur mit Klavier und Orchester – vorgetragen, während ‚We all work the same way‘ und ‚Marry you‘ als groovige Abwechslungen auf diesem kurzweiligen Album hervorstechen.

Auf ‚Weiss‘, dem auf Deutsch getexteten, zweiten Teil des 35 Tracks umfassenden Gesamtwerks von ORANGE BLUE, ragt energetisch die aktuelle Radio-Single ‚Die Welt steht still‘ heraus. Deren textliches Ansinnen erschafft ebenso wie der für ein Pop-Album auffällig ungewöhnliche Titeltrack ‚Weiss‘ eine stimmgewaltige Momentaufnahme unserer aktuellen gesellschaftlichen und politischen Situation. Letzterer Titeltrack wird vorgetragen vom markanten Schauspieler Ben Becker mit seiner sonoren, unverwechselbaren Stimme, die in dem von Streichern unterlegten, lyrischen Gedicht den Hörer von der ersten Sekunde an einfängt.

In bester Orange Blue-Manier überzeugt „Ich kann dich sehen“, unverkennbar ein Radio-Hit-Anwärter. Eine Liebeserklärung der besonderen Art ist „Das Schönste“, eine Liebeserklärung der anderen Art die Ode an die Heimatstadt Hamburg, eine Liebeserklärung an die Freundschaft der wunderschöne Song „Echter Freund“, in dem Bahrdt und Baydar ihre tiefe Freundschaft zueinander thematisieren. Man fragt sich warum die beiden Hamburger nicht schon immer auf Deutsch unterwegs waren.

Während „Es ist tief“ nicht nur gesanglich in tiefe Ebenen vordring und in ‚Alles anders‘ bombastische Sounds die Schlagzahl erhöhen, trägt im intimen „Vorbei“ Baydars direkte und glaubwürdige Stimme trocken und ohne Schnörkel ganz alleine diese wunderschöne Ballade.

Es bleibt das Résumé: Orange Blue bleiben sich treu und zeigen, daß es auch heute noch möglich ist Musik um der Musik Willen zu machen. Ihre Integrität bleibt ein beeindruckendes Aushängeschild in der sich weiter verändernden Musiklandschaft.

ORANGE BLUE
Nach der über 450.000 mal verkauften ersten Single „She’s got that light“, die sich länger als acht Monate in den Deutschen Charts hielt, folgten Echo-Nominierung, Europa-Tourneen, mehrfacher Tonträger-Gold-Status, Songs für TV-Kampagnen sowie diverse Auszeichnungen und Musikpreise. ORANGE BLUE komponierte, produzierte und sang als erste deutsche Band einen Titelsong für Walt Disney („Can somebody tell me who I am“ aus „Dinosaurier“) und steuerte wenig später den Titeltrack für den Hollywood-Blockbuster „America’s Sweethearts“ mit Julia Roberts, Catherine Zeta-Jones und John Cusack in den Hauptrollen bei. Bis heute veröffentlichten ORANGE BLUE 20 Alben und Singles.

Mit ihren herausragenden Werken und über eine Million verkaufter Tonträger zählen ORANGE BLUE zu den erfolgreichsten Künstlern der Deutschen Musikszene und insbesondere zu den ganz wenigen, die ihre Songs selbst komponieren, texten und produzieren.

VOLKAN BAYDAR & VINCE BAHRDT
Beide sind 1971 geboren, beginnen mit 6 Jahren Klavier zu spielen, beide entdecken früh ihre Leidenschaft eigene Songs zu schreiben. Beide kaufen sich von ihrem ersten selbst verdienten Geld einen 4-Spur-Rekorder und ein Keyboard, um ihre ersten Kompositionen festzuhalten. 1992 lernen sie sich dann über eine Musikanzeige im Hamburger Szenemagazin OXMOX kennen, haben sofort einen ganz besonderen Draht zueinander und gründen verschiedene Bands, mit denen sie in diversen Bars und Clubs auftreten. In gemeinsamen Urlauben wird zusammen komponiert und getextet. Nach acht Jahren veröffentlichen Vince und Volkan als ORANGE BLUE mit „She’s Got That Light” ihre erste Single. Sie verkauft sich über 450.000 Mal und hält sich länger als acht Monate in den Deutschen Charts.

Neben ORANGE BLUE veröffentlichte Baydar ein Solo-Album, komponierte und produzierte Songs für verschiedene TV-Formate und trat als Gastsänger auf Alben unterschiedlichster Genres in Erscheinung.

Bahrdt sang, textete, produzierte und synchronisierte für verschiedene Disney-TV-Serien, schrieb und produzierte neben zwei Soloalben Songs für TV-Werbung und -Dokumentationen (Nominierung ‚Goldene Kamera‘), produzierte mit seiner Firma Murdersound diverse Clips und Image-Filme und ist u.a. als Komponist von vier Songs auf den letzten vier Alben von Udo Lindenberg vertreten.


orangeblue.com [Orange Blue Official]
volkanbaydar.de [Volkan Baydar]
murdersound.com [Vince Bahrdt]

Orange Blue
White| Weiss
Audio CD (14. Februar 2020)
Anzahl Disks/Tonträger: 2
Format: Doppel-CD
Label: Orange Blue Bros. Records (Tonpool)
ASIN: B07S4SW9F5

 

Amazon.de






































































































































Golfkurse
Golf/Aktuell/News

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.