Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/ Duisburg 2018/ 2019Benefiz-Jubiläum in Düsseldorf
Deutsche AIDS-Stiftung im Opernhaus Düsseldorf
2019 findet die 10. Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung im Opernhaus Düsseldorf statt.

Termin: 23.03.2019


Zwölf Opernstars kommen an diesem Abend in die Landeshauptstadt, um zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung aufzutreten. Der Erlös aus Spenden und Einrittseldern kommt Menschen mit HIV und AIDS in Nordrhein-Westfalen und im südlichen Afrika zu Gute.

Die Sängerinnen Angela Brower, Tara Erraught, Rosa Feola, Aurelia Florian, Federica Lombardi und die Sänger Stefano La Colla, Yosep Kang, Ruzan Mantashyan, Levente Molnár, Levy Sekgapane sowie Bogdan Taloș und Jorge Espino aus dem Ensemble der Deutschen Oper am Rhein gestalten den hochkarätigen Benefiz-Abend in diesem Jahr. Begleitet werden sie von den Düsseldorfer Symphonikern unter der Leitung des italienischen Dirigenten Paolo Arrivabeni. Als Moderator führt Joachim Llambi durch das Programm: Er ist aus Fernseh-Shows wie „Let’s Dance“, „Jungen gegen Mädchen“ oder dem „ZDF-Fernsehgarten“ bekannt. Oberbürgermeister Thomas Geisel übernimmt erneut die Schirmherrschaft. Die künstlerische Leitung liegt bei Dr. Alard von Rohr.

AIDS-Gala (C)Susanne Diesner
AIDS-Gala (C)Susanne Diesner

Rund 100 Sängerinnen und Sänger aus aller Welt sind seit der ersten Gala im Januar 2010 im Opernhaus Düsseldorf aufgetreten – international erfolgreiche Solisten und junge Stars wie Luca Pisaroni, Pretty Yende, Sonya Yoncheva, Olga Peretyatko, Angel Blue, Adela Zaharia oder Andreas Schager, die heute auf den weltweit bedeutendsten Bühnen gefeiert werden. Sie alle haben das Publikum begeistert und die Düsseldorfer Operngala zu einer Erfolgsgeschichte gemacht. Indem sie auf ihre Gage verzichten, stellen sie ihr Können ganz in den Dienst der guten Sache: 1,4 Millionen Euro beträgt der in den vergangenen neun Jahren erzielte Gesamterlös der Benefiz-Veranstaltung. Mit ihm konnte die AIDS-Stiftung vielen Menschen mit HIV und AIDS individuell und durch die Förderung von Projekten helfen. Das Engagement der Besucher, Sponsoren, Kuratoren und Förderer der Festlichen Operngala wird auch im 10. Jahr gebraucht: Der Reinerlös der Festlichen Operngala wird wie in den vergangenen Jahren in Stiftungshilfen für Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen und Mosambik fließen.  

AIDS-Gala (C)Susanne Diesner
AIDS-Gala (C)Susanne Diesner

Eintrittskarten für die AIDS-Gala
kosten zwischen 49 und 175 Euro, einschließlich eines Begrüßungsgetränks. Sie sind erhältlich im Opernshop Düsseldorf und an der Theaterkasse Duisburg, unter Telefon 0211.89 25 211 oder online über www.operamrhein.de.

VIP-Karten zum Preis von 500 Euro schließen das Galadinner mit Künstlern und Ehrengästen im Anschluss an das Konzert im Foyer des Opernhauses ein. Sie sind nur direkt über die Deutsche AIDS-Stiftung, Tel. + 49 228-60 469 0, oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu bestellen.

Spendenkonto der Deutschen AIDS-Stiftung: IBAN: DE85 3705 0198 0008 0040 04




Die Künstlerinnen und Künstler der 10. Festlichen Operngala:

Paolo Arrivabeni: An vielen großen Häusern zwischen Hamburg und Venedig, Tokio, Berlin, Paris und Santa Fe ist er als Operndirigent gefragt – im Gepäck hat er meist das italienische Repertoire seiner Heimat, aber auch russische und deutsche Komponisten.

Joachim Llambi: Erstmals führt er als Moderator durch das Programm. Der Duisburger Deutsch-Spanier, ehemalige Turnier-Tänzer und Börsenmakler ist aus Fernseh-Shows wie „Let’s Dance“, „Jungen gegen Mädchen“ oder dem „ZDF-Fernsehgarten“ bekannt.

Angela Brower: Die New York Times war von dem „samtig-vollen, aber auch jugendlichen Glanz“ ihrer Stimme begeistert. Die Amerikanerin Angela Brower ist eine der gefragtesten Mezzosopranistinnen ihrer Generation. Sie war Ensemblemitglied der Bayerischen Staatsoper und gastiert heute in vielen führenden Opern- und Konzerthäusern der Welt.

Stefano La Colla: „Viel Legato, viele Spitzentöne, fein gesetzte Piani und auf sein Herz hören“ – all das bescheinigt der Neue Merker dem italienischen Tenor nach einem seiner jüngsten Auftritte an der Wiener Staatsoper: „Eine schöne, sehr große Spintostimme.“

Tara Erraught: Eine junge Stimme aus Irland: „Himmlisch“, „mit herrlichem Glanz“, urteilt die Presse über die Mezzosopranistin, die ihre künstlerische Heimat zur Zeit an der Bayerischen Staatsoper hat.

Jorge Espino: Nachwuchsstimme aus Mexiko, im Baritonfach bereits mit vielen Preisen ausgezeichnet und seit 2018 Mitglied im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein.

Rosa Feola: „Leuchtende Vokalität und dramatische Kraft, feine Flexibilität und ein strahlendes hohes Register“: An der New Yorker Met begeistert die italienische Sopranistin ebenso wie an der Scala di Milano, in München, Zürich oder Peking.

Aurelia Florian: Ihre Heimat ist Rumänien, heute gehört sie zum Ensemble der Oper Graz und ist an vielen europäischen Opernhäusern zu Gast: „A vibrant soprano“ (Oregon Music News).

Yosep Kang: „Mit all der Leidenschaft, die der männliche Held braucht“, schlug der koreanischen Tenor gerade erst an der Pariser Opéra de la Bastille das Publikum in Bann. Im italienischen und französischen Fach gastiert er auf vielen großen Bühnen weltweit.

Federica Lombardi: „Ein reiches Organ und betörend warmes Timbre“, bescheinigte die Münchner AZ der italienischen Sopranistin jüngst für ihre Contessa Almaviva. Mit Mozart ist sie in dieser Saison u.a. auch in der Met und La Scala zu erleben.

Ruzan Mantashyan: „Eine volle Stimme, mit einer reichen Farbpalette, der eine große Karriere bevorsteht“, schreibt Operaforum über die junge armenische Sopranistin und die Opernwelt war begeistert von ihrer „wundersamen Ausstrahlung“, die „direkt zu Herzen geht“.

Levente Molnár: Einer der führenden Sänger Ungarns – zu Gast mit seiner markanten Baritonstimme in vielen großen Opernhäusern weltweit, darunter die in London, Zürich, München, Budapest – und 2019 erneut die New Yorker Met.

Levy Sekgapane: 2015 gewann er den Belvedere-Wettbewerb, 2017 folgte der 1. Preis bei Plácido Domingos Operalia-Wettbewerb. Der junge Tenor ist eine der interessantesten Stimmen Südafrikas und die internationalen Opernbühnen sind längst seine Heimat.

Bogdan Taloş: Seit 2014/15 Mitglied des Ensembles der Deutschen Oper am Rhein. Über den aus Rumänien stammenden Sänger schrieb Die Deutsche Bühne begeistert: „unerhört schöner Bass!“




Deutsche AIDS-Stiftung: Erlös und Stiftungshilfen

Mit einem Drittel der Erlöse der vergangenen neun Galas in Gesamthöhe von 1,4 Millionen € förderte die Deutsche AIDS-Stiftung das Programm DREAM in Mosambik. Diese Unterstützung ermöglicht die medizinische Versorgung und Betreuung von HIV-positiven Schwangeren und verhindert so die Weitergabe des HI-Virus bei der Geburt.  Zwei Drittel der Erlöse flossen in die Stiftungshilfen in Düsseldorf und Nordrhein-Westfalen. Hier half die Deutsche AIDS-Stiftung HIV-positiven und an AIDS erkrankten Menschen individuell und in Form von Projektförderungen. Die Stiftung unterstützte u.a. ein Frühstücksangebot der AIDS-Hilfe Düsseldorf, das neben einer gesunden Mahlzeit die Möglichkeit der Vernetzung und Beratung bietet. Durch die Operngala konnte die Hälfte der Stiftungshilfen in Nordrhein-Westfalen finanziert werden. In den vergangenen neun Jahren half die Stiftung in dem Bundesland mit insgesamt 1.934.269 €.

Unter dem Vorsitz von Dr. Dieter Haag Molkenteller (Mitglied des Vorstands der CECONOMY AG) engagiert sich das Kuratorium der Festlichen Operngala in Düsseldorf für die gute Sache. Zu den Mitgliedern zählen Carsten Fritz (Steigenberger Parkhotel Düsseldorf), Heinz-Richard Heinemann (Konditormeister), Dr. Volker Leienbach (Verband der privaten Krankenversicherung e.V.), Julia Piras (Bucherer 1888, Düsseldorf), Prof. Dr. med. Elisabeth Pott und Dr. jur. Hans-Michael Pott und Dr. Jürgen Schröder (McKinsey & Company). Ermöglicht wird die Veranstaltung auch durch Unterstützung der CECONOMY AG, der PKV – Verband der privaten Krankenversicherung, des Medienpartners Rheinische Post sowie durch KPMG.







































































































































Golfkurse
Golf/Aktuell/News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok