Konzerte: Forum Wasserturm MeerbuschWasserturm Meerbusch Lank
Kabarett in Meerbusch Lank
Der Wasserturm ist das "Kulturzentrum" vom Stadtteil Lank-Latum in Meerbusch.

 
Konrad Beikircher "Passt schon!"
Samstag, 09. Dezember 2017, 20 Uhr

Auch und besonders mit 71!!!!
Es gibt viel zu erzählen, vielleicht sogar mehr als früher!

Wie ist das denn mit dem alt werden (Sie wissen schon: lang leben wollen alle, nur alt werden will keiner):eine Last oder einfach nur geil?

Das neue Altern ist anders: Kreuzfahrten, Krankenhaus und andere Urlaubsorte.

Ich bleibe dabei: es gibt nix Spannenderes als Menschen beim Leben zuzuschauen. Davon erzähle ich und freue mich darauf, Sie damit zu unterhalten. Sie werden sehen: wir kriegen Spaß!




Nessi Tausendschön »Weihnachtsfrustschutz«
Mittwoch, 13.12.2017, 20 Uhr
Donnerstag, 14.12.2017, 20 Uhr

Am Flügel: Marcus Schinkel

Gerade zu Weihnachten bedarf es "Frustschutz". Praktizierter Frustschutz wärmt, muntert auf und stärkt die Menschen für das "Fest der Liebe”. Denn die Weihnachtszeit schraubt die Erwartungen an das Leben so hoch! Kinder wollen Geschenke, Eltern wollen Frieden, Werktätige wollen ihre Ruhe, Fußballer wollen "spielfrei", Geschäfte wollen Umsatz, und Weihnachtsmänner verstören unsere Kinder... und immer mehr Menschen wollen weit, weit weg!

Und für die Daheimgebliebenen hat Nessi Tausendschön den Weihnachtsfrustschutz zusammengestellt! Denn eines ist sicher: Sie werden lachen, Sie werden sich freuen über den betrunkenen Schutzengel, die unbedarfte Gabi Pawelka und die Tipps, die Nessi zum Glücklichsein parat hat, Lösungen, die sie ihrem Publikum anbietet.
Außerdem flößt Nessi Tausendschön stimmgewaltig wie immer ihrem Publikum auch Frustschutzmittel in Liedform ein. Mit Nessi Tausendschön und Rolf Hammermüller kann das Fest der Liebe nur zu einem vollen Erfolg werden.

Mittwoch,        13.12.2017, 20 Uhr, Eintritt: € 22,-  inkl.Gebühren
Donnerstag,     14.12.2017, 20 Uhr, Eintritt: € 22,-  inkl.Gebühren




Matthias Brodowy »Gesellschaft mit beschränkter Haftung«
Mittwoch, 21.02.2018, 20 Uhr
Donnerstag, 22.02.2018, 20 Uhr

Nachdem der Mensch über Jahrmillionen den aufrechten Gang erlernte, hat er in wenigen Jahren den Rückschritt vollzogen. Stets über sein Smartphone gebeugt, irrt er durch die Welt. Wozu denken, wenn ein Algorithmus viel besser für mich entscheiden kann? Wozu Freiheit, wenn mir im virtuellen Dasein viel mehr Fenster offen stehen? Zu allem hat der vercloudete Mensch eine schnelle Meinung und was im Internet steht, das wird schon wahr sein. Mit einem „Gefällt mir“ auf der Maus und der Verbal-Keule im Gepäck formt er locker flockig aus dem kategorischen Imperativ einen obligatorischen Konjunktiv. Alles geht, nichts muss. Daumen hoch, Daumen runter. Und schnell noch ein Selfie im Circus Maximus der kurzen Launen.
Willkommen in der Gesellschaft mit beschränkter Haltung!

Matthias Brodowy wurde von Hanns Dieter Hüsch mit dem Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“, später dann mit dem „Prix Pantheon“ und dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Mit seinem neunten Programm bietet er politisches Kabarett mit klarer Kante und musikalischer Note. Zugleich frönt der selbsternannte Vertreter für gehobenen Blödsinn (chief director for a high level bullshit) jedoch stets auch der literarisch verschnürten Albernheit und dem anarchischen Nonsens.

Eintritt: € 22,- inkl.Gebühren




Hagen Rether "LIEBE"
Donnerstag, 01. März 2018, 20 Uhr

Die Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die Systemfragen gleich im Paket: Von der Religions„freiheit“ über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen „Lizenz zum Töten“ kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht „die Mächtigen“ allein – wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben.




Florian Schroeder »Ausnahmezustand«
Mittwoch, 21.03.2018, 20 Uhr
Donnerstag, 22.03.2018, 20 Uhr

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft", sagt der Teufel Mephisto bei Goethe. Was würde er heute sagen, im permanenten Ausnahmezustand unserer Zeit?
Sie alle wollen zu den Guten gehören! Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn „Gutmensch“ ein Schimpfwort ist, wollen Sie dann nicht doch lieber böse sein? Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO2. Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen. Sie wollen frei sein und sind doch Gefangene der Technik. So glauben die Guten fest an das iPhone 10s und die erlösende Kraft des BioSupermarkts. Fundamentalismus meets Foodamentalismus.

In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat.
Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook?
Weiß Ihr Gehirn mehr von Ihnen als Sie selbst? Wer entscheidet, ob ein Mensch Psychopath oder Millionär wird? Oder ist das vielleicht am Ende dasselbe? Konnte Eva vielleicht gar nichts dafür, dass sie vom Baum der Erkenntnis gegessen hat? Wir wollten sein wie Gott und jetzt haben wir den Salat. Aber mit veganem Dressing! Florian Schroeder spannt in seinem neuen Programm den Bogen von großer Weltpolitik bis zu den kleinen Fragen des Alltags. Warum der böse Egoismus gut ist, wieso wir alle Betrüger sind und warum Kontrolle gut, Vertrauen aber viel besser ist.
Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aber keine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail.

Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich gut.

Eintritt: € 22,- inkl.Gebühren




Ohne Rolf »Unferti«
Mittwoch, 18.04.2018, 20 Uhr
Donnerstag, 19.04.2018, 20 Uhr

OHNE ROLF sind die zwei Männer, die unzählige Plakate blättern, wenn sie was zu sagen haben. Nach zwei erfolgreich geblätterten Programmen ist das Duo nun druckreif für ruhigen Urlaub. Endlich finden sie Zeit, ihr Altpapier zu bündeln und ihre Gedanken zu sortieren. Doch dann wendet sich das Blatt ... "Unferti" ist die Geschichte zweier Blattländer, die ihr plakatives Dasein plötzlich in Frage gestellt sehen.

OHNE ROLF bieten erneut virtuoses Print-Pong und seitenweise überraschend komische Momente. Auch Lesemuffel kriegen bestimmt kein Augensausen!

Mit: Jonas Anderhub & Christof Wolfisberg (Idee & Spiel), Dominique Müller (Regie & Dramaturgie)

Eintritt: € 22,- inkl.Gebühren




Anka Zink »Zink EXTREM Positiv«
Mittwoch, 16.05.2018, 20 Uhr
Donnerstag, 17.05.2018, 20 Uhr

Ein emotional-intellektueller Erlebnisabend mit tagesaktuellen Beilagen. Hier hat eine Frau ihren Job gemacht und geht mit gängigen Denkmustern auf Konfrontationskurs! Wenn Anka Zink zu diesem emotionalen intellektuellen Erlebnisabend einlädt, dann haben einige verdammt viel zu lachen, aber eben nicht alle. Das ist das Lustige.
Selbstoptimierung ist das Gebot der Stunde. Menschen, die ansonsten keine nennenswerten Sorgen haben, glauben eher an das Mindesthaltbarkeitsdatum als an Gott, ersetzen den Verlust ihrer religiösen Wurzeln mit angesagten Leistungsideologien und Superfood. Wir machen uns je nach Tagesform zu Wahlverwandten unterschiedlichster Richtungen oder verlaufen uns auf dem Trumpel Pfad . Wo bleibt der differenzierte Blick? Wem und was laufen wir heute hinterher und wo ist eigentlich vorne? Kommt „Toleranz“ wirklich von „Toll“?

Aus dem hauseigenen Zink-Tank der Humoristin entspringen handgemachte Pointen mit gnadenlos sachlicher Analyse, die in den Anka Zink typischen „Wenn-dann-Algorithmen“ auf eine nie dagewesene Spitze getrieben werden. Wenn Sitzen das neue Rauchen ist, dann ist Stuhlgang die Zigarette danach. Wenn etwas nicht stattgefunden hat, weil es nicht im Internet steht, dann ist das reale Leben ein böser Traum. Wenn ein Mitesser nicht mit an meinem Tisch sitzt, sondern am Hintern, dann ist ein Rechter auch kein Mensch, der für unsere Rechte eintritt.
Als Gegenbewegung zu den sich im Panikmodus befindlichen Gruppierungen bewahrt Anka Zink im Wirrwarr einer sich neu formatierenden Dekade zweifellos kühlen Kopf.
 Sie erklärt unsere Realität zur subjektiven Interpretationen des Gehirns und bleibt bei allen Dehnübungen zur Horizonterweiterung ihrem Lebensmotto treu: Lieber totlachen als kaputtärgern.
Denn wenn man in extremen Zeiten nicht extrem gut denkt, dann findet man am Ende auch nicht das Gute darin! Mit Zink Extrem positiv wird Zivilcourage salonfähig.

Erleben Sie es live!

Eintritt: € 22,- inkl.Gebühren
 





Konzerte: Forum Wasserturm Meerbusch
Forum Wasserturm
40668 Meerbusch - Lank
Rheinstrasse 10
Tel.: 02159 - 916251

www.wasserturm-meerbusch.de

 

 

 

 

 




KARTEN-HOTLINE: 02159/916251
Vorverkaufsstellen:
Lank:
Buchhandlung Mrs.Books, Hauptstr. 35
Tel. 02150/5437
Bistro am Turm, Rheinstr. 10
Tel. 02150/6090922

Strümp:
Fachbereich Kultur, Kaustinenweg 1, 
Tel. 02159/916251

Osterath:
Buchhandl. Meerbusch, Bommershöferweg 3
Tel. 02159/912610
Kunstkabinett Mönter, Kirchplatz 1-5
Tel. 02159/3530

Büderich:
Buchhandlung Gossens, Dorfstr. 26-28
Tel. 02132/10057
BulaBü, Buchladen Büderich, Oststr. 5
Tel. 02132/131989

Krefeld:
Ticket Shop Sachs, Seidenweberhaus,
Tel. 02151/606660

 Quelle und Fotos: Forum Wasserturm

 






































































































































Golfkurse
Golf/Aktuell/News